Menschen Gestalten Schule

Max Grundig Schule

Berufliche Oberschule

Anmeldung

Anmeldung:

26.02. bis 09.03.2018, montags bis freitags von 8:00 bis 15:00 Uhr

BiZ

Berufsinformationszentrum (BiZ)

Link zu den Veranstaltungen des Berufsinformationszentrums (BiZ) in Fürth

 

Wege ins Ausland

Raus von zu Haus

Wege ins Ausland für junge Leute

 

Fachwissen ist nicht alles... Verbringen Sie eine Zeit lang im Ausland und machen Sie wertvolle Erfahrungen!
Dieser Link
bietet Ihnen eine Übersicht über die Vielzahl an Möglichkeiten...

Suche

Neue Ausbildungsrichtung „Internationale Wirtschaft“

Das ist in Bayern nahezu einzigartig: Als eine von fünf Fachoberschulen in Bayern wurde die Fürther Max-Grundig-Schule vom zuständigen Staatsministerium als Standort ausgewählt.

Seit dem Schuljahr 2015/16 führt die Max-Grundig-Schule die Ausbildungsrichtung „Internationale Wirtschaft“, zusätzlich zu den drei bewährten Ausbildungsrichtungen Technik, Sozialwesen und Wirtschaft/Verwaltung. „Als Auszeichnung und Vertrauensbeweis“ empfindet Schulleiter Reinhold Kunkel die Entscheidung des Ministeriums.

Mit der Einrichtung dieser Ausbildungsrichtung soll dem Umstand Rechnung getragen werden, dass ein Großteil der Unternehmen und Institutionen in Bayern bereits global tätig und international aufgestellt ist. Die Ausbildungsrichtung „Internationale Wirtschaft“ nimmt diese Entwicklung auf und hat zum Ziel, Schüler passend auf ein künftiges Studium und/oder eine Berufstätigkeit in international tätigen Unternehmen vorzubereiten.

An der Max-Grundig-Schule Fürth wurden zu Beginn des Schuljahres 2015/2016 erstmals zwei Klassen in der 11. Jahrgangsstufe der Fachoberschule eingerichtet. Auch im Schuljahr 2017/18 wurden wiederum zwei Eingangsklassen gebildet, zwei Klassen in der 12. Jahrgangsstufe fortgeführt und eine 13. Klasse eingerichtet. Im Juli 2017 konnten erstmals Absolventinnen und Absolventen dieser Ausbildungsrichtung mit dem Zeuzgnis der Fachhochschulreife entlassen werden. Das Profil der Ausbildungsrichtung „Internationale Wirtschaft“ wird geprägt durch:

  • das Prüfungsfach „Internationale Betriebs- und Volkswirtschaftslehre"
  • den bilingualen Unterricht (Deutsch/Englisch) im Fach „International Business Studies“
  • die obligatorische zweite Fremdsprache (Französisch oder Spanisch)
  • bilingualen Sachfachunterricht (Deutsch/Englisch) in den Fächern Geschichte und Sozialkunde.

Schulleiter Reinhold Kunkel zeigte sich erfreut über die Entscheidung des Ministeriums, an der Max-Grundig-Schule diese Ausbildungsrichtung einrichten zu dürfen. „Das rundet unser vielfältiges Angebot ab, insbesondere für Schüler, die ein Studium mit internationaler Ausrichtung wie International Management oder European Economic Studies anstreben.“

Weitere Informationen zur Ausbildungsrichtung Internationale Wirtschaft, aber auch zum bewährten Angebot der Fürther Fach- und Berufsoberschule (FOSBOS) erhalten interessierte Eltern und Schüler im Rahmen des Informationstags:
Freitag, 26. Januar 2018 ab 14:00 Uhr.

Die Anmeldung für das Schuljahr 2018/2019 muss verbindlich erfolgen im Zeitraum vom 26. Februar bis 09. März 2018, immer montags bis freitags jeweils von 8 bis 15 Uhr im Sekretariat der Schule.