Menschen Gestalten Schule

Max Grundig Schule

Berufliche Oberschule

Anmeldung

Anmeldung:

26.02. bis 09.03.2018, montags bis freitags von 8:00 bis 15:00 Uhr

BiZ

Berufsinformationszentrum (BiZ)

Link zu den Veranstaltungen des Berufsinformationszentrums (BiZ) in Fürth

 

Wege ins Ausland

Raus von zu Haus

Wege ins Ausland für junge Leute

 

Fachwissen ist nicht alles... Verbringen Sie eine Zeit lang im Ausland und machen Sie wertvolle Erfahrungen!
Dieser Link
bietet Ihnen eine Übersicht über die Vielzahl an Möglichkeiten...

Suche

MGS meets Bethlen Gábor 2015/16

In der Woche vom 13. bis 18. März ist die MGS wieder einmal Gastgeber für eine Gruppe aus Debrecen: Vier Schülerinnen, ein Schüler und zwei Lehrerinnen haben sich auf den Weg nach Fürth gemacht. Auf dem Programm stehen...

... Stadtbesichtigungen in Fürth und Nürnberg, ein Workshop in der Metallwerkstatt und jede Menge Unterrichtsbesuch. Wir sind gespannt, ob es den Gästen aus Ostungarn bei uns in Fürth genauso gut gefällt wie es den deutschen Schülern im Februar in Debrecen gefallen hat...

Die LIEBLINGSBILDER der deutschen Schüler

SHANNARA: Auf dem Bild sieht man die Straßenseite auf der die Schule liegt. Die schönen und alten Fassaden
der Häuser, sowie die alte Straßenbahn spiegeln das Stadtbild wieder.

 

ALICIA: Dieses Foto spiegelt für mich wunderbar wieder, wie eng Angela und ich inzwischen befreundet sind,
seit wir uns damals im Mai 2015 durch einen glücklichen Zufall im Rahmen des Schüleraustauschs kennengelernt haben.

 

ILONA: Auf diesem Foto ist gut zu erkennen, wie gut wir uns alle beim Eislaufen verstanden haben.
Jeder hat endlich angefangen, sich intensiver mit jedem zu unterhalten und man hat sehr interessante Dinge erfahren :)

 

STUDIENFAHRT NACH DEBRECEN / UNGARN vom 31.01. bis 05.02.2016

Feedback der deutschen Schüler

Alicia Schemm (Klasse 12Wa): „Die ungarischen Schüler waren alle sehr freundlich und aufgeschlossen. Man bekommt während einer solchen Woche im Ausland einen ganz neuen Blick auf viele Dinge und natürlich wird der eigene Horizont unheimlich erweitert.“

Ilona Hofer (Klasse 11Wg): „Es war sehr interessant, die Kontraste im Alltagsleben zwischen Ungarn und Deutschland zu erleben. Eine einmalige Chance im Leben, so intensiv in den gewöhnlichen Alltag eines Gleichaltrigen in einem anderen Land einzutauchen. Eine tolle Erfahrung.“

Shannara Schumann (Klasse 11Wf): „Durch den Austausch habe ich einen guten Einblick in die ungarische Kultur bekommen. Ich habe neue Freunde gefunden und ein kleines Stück mehr von der Welt gesehen. Die schönen Erfahrungen, die ich dort gemacht habe, werden mir ein Leben lang bleiben.“

Mara Teichmann (Klasse 11Wg): „Ich habe in Ungarn viele neue Eindrücke gesammelt und nette Menschen kennengelernt. Die Teilnahme am Unterricht hat mir gefallen. Auch fand ich es sehr interessant zu sehen, wie Jugendliche in einem anderen Land leben und wie unterschiedlich das manchmal ist.“

Tim Schrenk (Klasse 11Ia): „Eine Supersache, die Woche in Ungarn.“

 

Feedback auf ungarischer Seite

Klasse 9d: „Die Woche hat Spaß gemacht und wir haben viel gelernt über Deutschland. Und die Deutschstunde war viel interessanter als normalerweise…“

Klasse 10d: „Die deutschen Gäste waren so offen und aufgeschlossen, das gefällt uns. Und sie waren sehr geduldig, uns Wörter zu erklären, die wir nicht verstanden haben.“

Klasse 11c: „Die deutschen Schüler waren sehr offen und freundlich. Und sie sprechen soooo schön und gut Englisch… Wir haben über ihre Schule und ihr Land viel Neues erfahren.“

Deutschlehrerin Frau Bálint und Deutschlehrerin Frau Prém: „Ihr, liebe deutsche Schüler, habt es geschafft, unsere Schüler zu motivieren und ihre Einstellungen zu verändern. Unsere Schüler sind im Rahmen dieser Begegnung offener geworden. Ein großes Dankeschön an Euch. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch.“