Berufsoberschule

Die Berufsoberschule, kurz BOS, bietet jungen Menschen individuelle Wege, zum Fachabitur oder zum Abitur zu gelangen. Dabei stehen die persönlichen Stärken, Interessen und Neigun-gen des Einzelnen im Mittelpunkt. Der Unterricht und das Schulleben unterstützen die Persönlichkeitsbildung: Sach-, Selbst- und Sozialkompetenz des Einzelnen werden dabei gestärkt. Dazu stützt sich die Ausbildung an der BOS auf drei zentrale Säulen: Allgemeinbildung, Fachtheorie und Fachpraxis. Die Wahl der Ausbildungsrichtung ist beim Eintritt in die 12. Klasse der BOS die berufliche Vorbildung vorgegeben.
Vor Eintritt in die BOS kann man über den Vorkurs Vorkenntnisse auffrischen oder über die Vorklasse (Vollzeit, mit Berufsausbildung auch zur Nachholung des mittleren Schulabschlusses) fehlende Grundlagen nachholen.